Now, with the rise of website chatbots, this trend of two-way conversations can be taken to a whole new level. Conversational marketing can be done across many channels, such as over the phone or via SMS. However, an increasing number of companies are leveraging social media to drive their conversational marketing strategy to distinguish their brand and solidify their brand’s voice and values. When most people refer to conversational marketing, they’re talking about interactions started using chatbots and live chat – that move to personal conversations.
Die Herausforderung bei der Programmierung eines Chatbots liegt in der sinnvollen Zusammenstellung der Erkennungen. Präzise Erkennungen für spezielle Fragen werden dabei ergänzt durch globale Erkennungen, die sich nur auf ein Wort beziehen und als Fallback dienen können (der Bot erkennt grob das Thema, aber nicht die genaue Frage). Manche Chatbot-Programme unterstützen die Entwicklung dabei über Priorisierungsränge, die einzelnen Antworten zuzuordnen sind. Zur Programmierung eines Chatbots werden meist Entwicklungsumgebungen verwendet, die es erlauben, Fragen zu kategorisieren, Antworten zu priorisieren und Erkennungen zu verwalten[5][6]. Dabei lassen manche auch die Gestaltung eines Gesprächskontexts zu, der auf Erkennungen und möglichen Folgeerkennungen basiert („Möchten Sie mehr darüber erfahren?“). Ist die Wissensbasis aufgebaut, wird der Bot in möglichst vielen Trainingsgesprächen mit Nutzern der Zielgruppe optimiert[7]. Fehlerhafte Erkennungen, Erkennungslücken und fehlende Antworten lassen sich so erkennen[8]. Meist bietet die Entwicklungsumgebung Analysewerkzeuge, um die Gesprächsprotokolle effizient auswerten zu können[9]. Ein guter Chatbot erreicht auf diese Weise eine mittlere Erkennungsrate von mehr als 70 % der Fragen. Er wird damit von den meisten Nutzern als unterhaltsamer Gegenpart akzeptiert.
Despite the fact that ALICE relies on such an old codebase, the bot offers users a remarkably accurate conversational experience. Of course, no bot is perfect, especially one that’s old enough to legally drink in the U.S. if only it had a physical form. ALICE, like many contemporary bots, struggles with the nuances of some questions and returns a mixture of inadvertently postmodern answers and statements that suggest ALICE has greater self-awareness for which we might give the agent credit.
A chatbot (also known as a spy, conversational bot, chatterbot, interactive agent, conversational interface, Conversational AI, talkbot or artificial spy entity) is a computer program or an artificial intelligence which conducts a conversation via auditory or textual methods.[1] Such programs are often designed to convincingly simulate how a human would behave as a conversational partner, thereby passing the Turing test. Chatbots are typically used in dialog systems for various practical purposes including customer service or information acquisition. Some chatbots use sophisticated natural language processing systems, but many simpler ones scan for keywords within the input, then pull a reply with the most matching keywords, or the most similar wording pattern, from a database.
×